Haupt InnenräumeEin außergewöhnliches Reitergut mit hervorragenden Stallungs- und Trainingsmöglichkeiten

Ein außergewöhnliches Reitergut mit hervorragenden Stallungs- und Trainingsmöglichkeiten

Das kürzlich renovierte The Manor at Lillingstone Lovell befindet sich auf einem 120 Hektar großen Gelände und bietet umfangreiche Reitmöglichkeiten.

Knight Frank wickelt den Verkauf zu einem Richtpreis von £ 6, 25 Mio. von The Manor at Lillingstone Lovell ab, einem wunderschön gestalteten, 14.657 m² großen Haus, das sich in der Mitte seines 120 Hektar großen Geländes, sechs Meilen von Buckingham und elf Meilen von Silverstone entfernt befindet 34 Meilen von Oxford.

Die jetzigen Eigentümer, die das Anwesen im Jahr 2008 gekauft haben, haben das Haus komplett umgebaut und neue Serviceleistungen, neue Badezimmer und eine große, neue Küche mit offenem Frühstücksbereich, der in den Garten führt, installiert.

Das Dorf Lillingstone Lovell ist eines der ältesten und unberührtesten in Buckinghamshire. Sein Name leitet sich vom altenglischen Wort für "Lytel's Boundary Stone" ab, was auf die Nähe zur Grenze zu Northamptonshire hinweist. Einst ein Teil von Oxfordshire, der vom königlichen Herrenhaus von Kirtlington kontrolliert wurde, wurde das Dorf im Rahmen des Counties (Detached Parts) Act 1844 nach Buckinghamshire verlegt.

Im Jahr 1546 wurde das Herrenhaus vom König an Sir Nicholas Wentworth übergeben und blieb bis 1784 in seiner Familie. Der Sitz der Familie Wentworth war ein Tudor-Herrenhaus, das abgerissen wurde, als ein Cousin das Anwesen erbte, dessen Fundamente angeblich in trockenem Zustand sichtbar waren Wetter. In den frühen 1820er Jahren wurde das Anwesen an die Familie Delap aus Nordirland verkauft, und 1923 wurde das Anwesen endgültig aufgelöst und verkauft, hauptsächlich an ehemalige Pächter. Der früheste Teil des heutigen Herrenhauses, der nicht aufgeführt ist, stammt aus dem Jahr 1744, obwohl das Haupthaus im Jahr 1860 erbaut wurde.

Das aus lokalem Steinbruch erbaute Haus wird durch große Eingangstore entlang einer Auffahrt erreicht, die durch den Wildpark und die Wälder zu einem großen geschotterten Innenhof an der Vorderseite des Hauses führt. Großartiges Wohnen und familiärer Komfort werden in den Empfangsräumen im Erdgeschoss geboten. Zu den Unterhaltungsmöglichkeiten zählen ein Billardraum und eine Bar, ein Kino, ein Fitnessstudio und ein Weinkeller.

Im Obergeschoss verfügt eine prächtige Master-Suite über zwei Ankleidezimmer, ein Badezimmer und ein Duschbad sowie fünf weitere Schlafzimmer, alle mit en-suite Badezimmern. Ein abgeschlossenes Nebengebäude wird derzeit als Büro genutzt.

Für Reitsportler auf höchstem Niveau bietet The Manor köstliche Abstell- und Trainingsmöglichkeiten. Der Hauptstallhof, der um einen großen, umschlossenen, gepflasterten Innenhof angeordnet ist, verfügt über 14 lose Boxen, zwei Warm- und Kaltwasch- / Solariumboxen sowie alle üblichen Geräte-, Futter- und Lagerräume.

In der Nähe befinden sich ein überdachter Pferdewanderer und ein Longe-Pen sowie eine olympische Indoor-Schule mit einer Reihe von modernen Wirtschaftsgebäuden und zwei Isolationsboxen. Der größte Teil des Landes besteht aus 16 Grasfeldern mit Geländer und innerhalb des Stallhofs befinden sich zwei Gäste- oder Mitarbeiterhäuschen.


Kategorie:
The Utterly Inessential Royal Baby-Einkaufsliste: Ein Kinderwagen, der für Balmoral-Gummistiefel in Marineausführung und das Phänomen des Babyschlafsacks geeignet ist
Im Fokus: Der riesige Fundus an Aquarellen dokumentiert die Welt, wie sie vor der Fotografie aussah