Haupt GardensAlan Titchmarsh: Alpenveilchen, Oktoberfarbe und das außergewöhnlichste Farbspiel der Natur

Alan Titchmarsh: Alpenveilchen, Oktoberfarbe und das außergewöhnlichste Farbspiel der Natur

Cyclamen hederifolium at base of oak tree Bildnachweis: Alamy Stockfoto

Unser Kolumnist Alan Titchmarsh reflektiert die Höhen und Tiefen der Herbstgärtnerei, in der uns dieser Lumpensack einer Saison gelegentlich Anlass zur Freude gibt.

Die Natur breitet sich jetzt in trostlosen Farben aus,

Eine Palette, um den ganzen Sommer zu decken, wusste es;

Doch auf die einsame Weise des Dichters,

Einige erfreuliche Objekte für seine Lobverzögerung

Es wäre ein Fehler zu glauben, dass John Clares Shepherd's Calendar, der erstmals 1827 veröffentlicht wurde, entweder veraltet oder für diejenigen von uns, die nicht mit Blackface und Herdwick im Vornamen sprechen, von geringer Relevanz war, denn es gibt vieles auf seinen Seiten, was dies betrifft trifft eine Anmerkung mit dem Gärtner des 21. Jahrhunderts.

Das Buch im Taschenformat ist ein Schnappschuss vergangener Tage, in denen es erklärt, dass im Juli in jedem Grasland Sensen klingeln. aber im November, wer könnte leugnen, dass "die Landschaft von morgens bis mittags im Nebel schläft"

Die von Blättern übersäte Bordüre unter einem Bambushain ist zu einem Teppich aus hellrosa und weiß herbstblühendem Cyclamen hederifolium geworden . Warum mehr Leute nicht in diese kleine Schönheit für schattige Plätze investieren, kann ich mir nicht vorstellen. Es widerspricht jeder Logik, mit mir auch in staubtrockener, von Wurzeln durchsetzter Erde unter einem gesunden „Bamboozle-um“ zu gedeihen. Kastanienbaum.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Die herbstlichen Alpenveilchen sind in Wakehurst unterwegs. . . . #cyclamenhederifolium #wakehurst #wakehurstplace #ig_sussex #gardengram #gardenlove #gardenlover #instacolourful #instacolour #instagardens #thisprettyengland #allthingsbotanical #thefloralseasons #instagardenlovers #lovebritain #photosofbritain #loveengland #britainshiddengems #kewgardens #kewscountrygarden #visitbritain #gardensofinstagram #autumncolours #explore_britain #igerssussex #gardensoftheworld #sussex #worldinbloom #underthefloralspell

Ein Beitrag von Weald and Downland (@wealdand) am 26. September 2018 um 23:35 Uhr PDT

Letzteres überschüttet die Alpenveilchen, wenn es ihnen nicht die gesamte Feuchtigkeit entzieht, mit pockennarbigen Blättern, die dank des leider allgegenwärtigen Blattflecks Ende August zu fallen beginnen.

Sie scheinen sich nicht darum zu kümmern; Sie schieben sich durch die gefallene Vegetation und strahlen mit ihren reflexblättrigen Blüten die Sonnenstrahlen aus, die sie durch den dünner werdenden Baldachin erreichen.

Es ist immer noch möglich, riesige diskusähnliche Kormen dieser Alpenveilchen aus bestimmten Quellen zu kaufen, aber sie sollten vermieden werden. Sie werden aus den wilden und einheimischen Kolonien ausgegraben worden sein, die erschöpft sind. Auch die Entwurzelung ist ihnen oft unangenehm, sie sitzen und schmollen an ihrem neuen Ort, anstatt ins Leben zu erwachen.

Topfpflanzen - kleiner als Knollen, aber voller Gesundheit - werden aus Samen gezüchtet und haben einen enormen Wert. Sie werden sich auch besser etablieren und, wenn sie jetzt gepflanzt werden, ihre Kolonie im Laufe der Jahre durch Aussäen vergrößern.

Einige Gärtner notieren Pflanzen, die am Weihnachtstag in ihrem Garten blühen. Die Liste bietet häufig Überraschungen in Form einer tapferen Rose oder eines Stifts, aber auch im Oktober lohnt es sich zu beurteilen, wie viel Interesse der Garten nicht nur den lebhaften Mitgliedern der Gänseblümchenfamilie - den Rudbeckien und den mehrjährigen Astern - bietet. und andere robuste, spät blühende Stauden, aber auch Sträucher wie der Rauchbaum Cotinus coggygria in ihren purpurblättrigen Formen, die sich bis weit in den Herbst hinein unter einer Wolke von errötenden schaumigen Flusen schmiegen.

Die Früchte des Spindelbaums, Euonymus europaeus, besonders in seiner Sorte Red Cascade, rechtfertigen diejenigen, die glauben, dass es in der Natur keine offensiven Farbkollisionen gibt. Die Früchte haben orange Beeren, die sichtbar werden, wenn sich eine schockierende rosafarbene Hülle öffnet.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Herbstbeeren. . . #euonymuseuropaeus #spindletree #berries #autumnberries #autumn #signsofautumn #autumncolour # autumn2017 #coloursofautumn #loveautumn #fallcolours #fallcolours #october #foodforbirds #nature #naturliebhaber #autumnwatch #countryfilemag #naturephotography #nature #naturnature #good_g #country_features #rspbfairburnings #fairburnings #rspb_love_nature

Ein Beitrag geteilt von Gill Mann (@ gill1m) am Okt 16, 2017, um 11:06 Uhr PDT

Orange und Cerise? Ich lächelte, als ich kürzlich eine hochmodische Dame sah, die genau diese Hochzeitskombination trug. Wohin die Natur führt, folgt die Haute Couture.

Der Hahnensporndorn, Crataegus crus-galli, trägt einen treffenden Namen, da er mit Sporen von einem Zoll oder länger bewaffnet ist. Lehnen Sie sich zurück und bewundern Sie es im Oktober, wenn seine Zweige mit großen, scharlachroten Früchten beladen sind, die die Vögel bis zuletzt hinterlassen werden, weil sie die Stopper der Beerenwelt sind und durch die Reife aufgeweicht werden müssen, um schmackhaft zu werden.

Der Baum vor unserer Hintertür ist alt und stumpf, zeigt aber keine Abnahme der Lebenskraft. Die glänzend grünen Blätter erscheinen im Frühjahr und bilden die perfekte Kulisse für die cremeweiße Weißdornblüte. Die blasse kupferfarbene Herbstfarbe bietet nicht nur leuchtende Früchte, sondern ist auch atemberaubend.

Clare noch einmal: " So sind die Bilder, die der Oktober liefert, / Dem Dichter zu gefallen, als er über die Felder geht ."

"My Secret Garden" von Alan Titchmarsh ist da


Kategorie:
Rezept: Bananen-, Walnuss- und gesalzenes Ahorn-Sirup-Brot, serviert mit Ahorn-Mascarpone
Simon Hopkinsons Top Ten-Kochbücher, vom französischen Menü bis zum fernöstlichen Essen