Haupt GardensAlan Titchmarsh: Die besten Küstenblumen und die Erleichterung, dieses Alter und eine zerstörte Erinnerung zu finden, haben mich noch nicht beansprucht

Alan Titchmarsh: Die besten Küstenblumen und die Erleichterung, dieses Alter und eine zerstörte Erinnerung zu finden, haben mich noch nicht beansprucht

Seerosa bei Sonnenuntergang auf den Klippen über Blackgang, Isle of Wight. Bildnachweis: Alamy

Unser Kolumnist Alan Titchmarsh über die Schönheit der Küstenblumen, die unsere Küste prägen - und niemals spektakulärer als auf den Klippen von Cornwall oder der Isle of Wight

Ein Spaziergang entlang der Küste von Cornwall, wie ich es jedes zweite Jahr Ende Mai auf einer Pilgerreise zum erstaunlichen Minack Theatre in Porthcurno mache, ist eine beispiellose Art, mich an die Herrlichkeiten und Qualen der Gartenarbeit an der Küste zu erinnern und mich von denen zu satt zu trinken, die hell sind einheimische Blumen, die die kornischen Klippen schmücken.

Ich bezweifle, dass es eine bessere Zeit gibt, um von Sennen nach Porthcurno zu laufen und die Touristenfalle in Land's End schnell zu durchqueren (das schaffe ich in drei Minuten). Die Erfahrung ist wie ein Spaziergang in Venedig: Der Markusplatz und die Rialtobrücke werden überfüllt sein, aber wenn Sie nur ein paar Schritte eine Seitengasse entlang gehen, bleibt die Menge zurück und Sie befinden sich in Venedig Türklopfer und neugierig einladende Innenhöfe.

So ist es in West Penwith - der obere Zeh von Cornwall, eher als der untere Zeh der Eidechsenhalbinsel. Die Rohheit des äußersten Randes Großbritanniens, das in den Atlantik stürzt, ist nur einen Katzensprung von Läden entfernt, in denen "First and Last" -Souvenirs und ein Piratenschiff auf dem Spielplatz verkauft werden.

Während die künstlichen Ergänzungen von Land's End aus dem Blickfeld verschwinden, erobern die Freuden der Küstenlandschaft. Nur wenige unserer einheimischen Blumen gelten als wertvoll für einen Platz im Garten, außer auf einer Wildblumenwiese, aber das Nebeneinander von Fingerhutspitzen und nickenden Kranichvögeln ist in der Kultur genauso zu Hause wie in der Natur.

Die Gärten des Minack-Theaters sind so spektakulär wie die Umgebung.

Im Mai sind die schroffen Granitfelsen über Porthgwarra und Penberth, Nanjizal und Whitsand Bay mit hellen Seerosen - Sparsamkeit - und gelbem Vogelfußklee übersät. Stechginsterwolken sind mit der rötlichen Zuckerwatte von parasitärem Dodder beladen, was viele Kinder - und Erwachsene - dazu veranlasst, zu fragen: "Was ist das?"

Blumen sind zuverlässiger, und eine Woche später kehrte ich in unseren Küstengarten auf der Isle of Wight zurück. Ich war begeistert, weitere Meeresschnecken (Armeria maritima) hinzuzufügen, die dem Gärtner in einer Vielzahl von Farb- und Weißtönen zur Verfügung stehen. Es ist die wirklich reichhaltige Getreidesorte, die an einem sonnigen Tag die meisten Auswirkungen auf den Garten hat, und es ist eine dieser zuverlässigen Sorten, die sich angesichts eines sonnigen Standorts in einem halbwegs durchlässigen Boden von Jahr zu Jahr vermehren wird.

Das Minack-Theater in Porthcurno in Cornwall.

Auf einem Schotterweg macht es eine gute Figur und sieht in meinem Garten gut aus, zusammen mit zufälligen Klumpen von Stipa tenuissima, die ich jetzt alleine lasse, anstatt jedes Jahr auf den Boden zu scheren, wenn sie schmutzig aussehen. Sie sehen viel natürlicher aus, wenn sie einfach von den strohfarbenen Blättern befreit werden, indem sie von der Seite des Büschels weggezogen werden.

Mein Inselgarten ist jetzt so etwas wie ein Dschungel, wie es die ganze Zeit beabsichtigt war, mit kühnem Laub und einem Aufplatzen von Blumen zwischen den riesigen Felsbrocken, die wir importiert und in den Hang gegraben haben.

Bei weitem die architektonischsten Pflanzen sind die hoch aufragenden Springbrunnen von Tetrapanax papyrifer, der chinesischen Reispapierpflanze, die am häufigsten in der Form Rex angebaut wird. Die nackten, himmelschnellen Stängel sind im Winter, wenn ihre Blätter fallen, nicht zu sehen (in unserem Klima ist sie nicht immergrün), aber im Sommer machen sie hohe Aussagen nach Art eines Pfotenbaums mit einigen Blättern von fast 2 Fuß über.

Letzten Sommer haben die Pflanzen Blumen hervorgebracht, aber diese wurden bald von den Frösten abgelesen. Die Hauptstämme blieben erhalten, und obwohl die Pflanzen in weniger geschützten Gegenden im Winter einen Frostschutz benötigen, kamen meine unversehrt durch. Um jeden von ihnen ist - nach drei Jahren - ein Ausbruch von Saugern aufgetreten. Wenn die älteren Pflanzen umkommen, werden diese jungen Pflanzen das Ruder übernehmen, obwohl ich vermute, dass sie vorher ausgedünnt werden müssen, so dicht treten sie bis zu 3 m von der Mutterpflanze entfernt aus.

Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren in Sussex an der Küste Urlaub gemacht habe und an einem Garten vorbeigefahren bin, der voller heller Beetpflanzen war. In dieser Nacht kam ein Sturm, und die salzhaltigen Winde wehten an der Küste. Am nächsten Morgen war der Garten völlig geschwärzt.

Oh ja, die Freuden der Gartenarbeit am Meer werden manchmal von der harten Realität gemildert - aber ich gehe gerne das Risiko ein.


Kategorie:
Auf welchem ​​Fluss in Hampshire lebt man am besten?
Weihnachtsgeschenke für Hunde und deren Besitzer