Haupt InnenräumeDas Zeitalter der Townsizer: Die Downsizer, die in die Stadt zurückkehren, anstatt sich in eine Berghütte zurückzuziehen

Das Zeitalter der Townsizer: Die Downsizer, die in die Stadt zurückkehren, anstatt sich in eine Berghütte zurückzuziehen

St Mary Brücke in Stamford, Lincolnshire. Bildnachweis: Alamy
  • Top Geschichte

Der Umzug in ein ländliches Dorf war früher eine Option für den Ruhestand, aber die Dinge haben sich geändert: Jetzt ziehen die Familien aufs Land und die ältere Generation in die britischen Marktstädte zurück.

Dorfbewohner im ganzen Land kämpfen seit langem darum, ihre lokalen Geschäfte und Pubs zu erhalten. Viele waren sogar unternehmerisch genug, um Genossenschaften zu gründen, um sie am Laufen zu halten, aber es ist an vielen Orten ein verlorener Kampf. Der traurige Niedergang der Tante Emma Läden und der Getränkehäuser schreitet weiter voran.

Viele jüngere Familien haben akzeptiert, dass der Preis für das Leben in einem der malerischen Dörfer Englands die Notwendigkeit ist, ein Auto zu haben und wöchentlich zum nächsten Supermarkt zu fahren oder online einzukaufen. Für ältere Bewohner ist diese Gleichung jedoch nicht immer so einfach - nicht zuletzt, weil diejenigen, die in den Ruhestand getreten sind, ausnahmslos darauf bedacht sind, dass Familie und Freunde bleiben, neue Interessen entwickeln und vor allem unabhängig bleiben.

Das Fazit ist, dass sich die Zeiten geändert haben. "Viele Leute, die sich früher vielleicht in ein ruhiges Dorf auf dem Land zurückgezogen haben, schauen sich stattdessen Marktstädte an, in denen es Geschäfte, Restaurants, ein regionales Zentrum für Kunst und öffentliche Verkehrsmittel gibt", sagt Dawn Carritt von Jackson-Stops. "Das Ergebnis ist eine steigende Nachfrage nach guten Stadthäusern, insbesondere solchen mit Charakter und zumindest einem kleinen Garten."

Die Marktgemeinde Woodbridge in Suffolk demonstriert dieses Phänomen - nennen wir sie "Townsizer" - auf schöne Weise. Die Stadt hat eine Reihe von unabhängigen Geschäften sowie nationale Namen, mehrere Restaurants, ein Kino, eine lokale Eisenbahnverbindung nach Ipswich und eine schöne Sammlung von historischen Gebäuden, die der Stadt ihren Charakter verleihen.

Die umliegende Landschaft ist eine der schönsten in Ostanglien, nicht weit entfernt befinden sich die Küste und der weltberühmte Konzertsaal in Snape, der Heimat des Aldeburgh-Festivals. Das Admiralshaus ist ein imposantes georgianisches Stadthaus im Herzen von Woodbridge mit 5 Schlafzimmern, privatem Garten und Parkplätzen, das über Jackson-Stops für £ 1, 25 Millionen verkauft wird.

Admiralshaus in Woodbridge

Ein weiteres Beispiel ist dieses elegante Stadthaus in Stamford, Lincolnshire, das über Strutt und Parker für 975.000 GBP auf dem Markt ist. Das schön proportionierte Haus verfügt über fünf Schlafzimmer und einen Parkplatz für drei Autos abseits der Straße Türschwelle. Stamford bietet auch eine gute Verkehrsanbindung an einen Bahnhof und eine gute Anbindung an die A1.

Schließlich für etwas, das näher an London liegt, Nummer 7 Silverless Street in Marlborough, Wiltshire, auf dem Markt für 725.000 Pfund mit Jackson-Stops. Es befindet sich in einer ruhigen Gegend in unmittelbarer Nähe der High Street und doch in Gehweite nicht nur der Geschäfte, sondern auch der wunderschönen Landschaft nördlich von Marlborough.

Obwohl die Stadt als Heimat des Marlborough College bekannt ist, hat sie noch viel mehr zu bieten. eine pulsierende Kaffeekultur, ein regionales Zuhause für die Künste und eine breite Hauptstraße mit einer exzellenten Mischung aus großen Geschäften und unabhängigen Läden.

Das Anwesen mit vier Schlafzimmern und drei Bädern verfügt über drei Empfangsräume und einen geschützten, ummauerten Garten. Das denkmalgeschützte Haus stammt aus dem Jahr 1600 und wurde vom jetzigen Eigentümer, der eine Karriere in der Restaurierung von feinem Porzellan mit viel Liebe zum Detail gemacht hat, sorgfältig restauriert.


Kategorie:
10 schöne Hotels für einen familienfreundlichen Urlaub in Großbritannien
Wie es ist, fünf Tage auf einer unbewohnten schottischen Insel zu leben