Haupt InnenräumeAdare Manor: Der Golfplatz, der davon träumt, die irische Augusta zu sein

Adare Manor: Der Golfplatz, der davon träumt, die irische Augusta zu sein

Adare Manor in der Grafschaft Limerick, Irland. Bildnachweis: LC Lambrecht
  • Bucket-Liste
  • Sportliches leben

Der Augusta National Golf Club ist einer der größten Schätze der Sportwelt. Es ist auch das Modell, nach dem Adare Manor in der Nähe der charmanten irischen Stadt Limerick nachgebaut wird - und sie leisten einen sehr guten Job, sagt Toby Keel.

Jedes Jahr Anfang April richtet sich der Blick der Sportwelt auf den Augusta National Golf Club in Georgia. Das Masters-Turnier ist nicht das erste Event des Jahres, aber für alle, außer für den eingefleischten Golf-Fan, ist es das erste Event, auf das die Leute aufpassen und auf das sie achten.

Die Gründe dafür sind vielfältig: Die herausragende Schönheit des Kurses, die hervorragende Leistung des Fachs, die Tatsache, dass es (zumindest in Großbritannien) im Fernsehen zu einer Zeit läuft, die perfekter für einen entspannten Abend vor der Kulisse nicht sein könnte Fernsehen.

Es gibt jedoch noch eine andere Zutat. Die Tatsache, dass das Turnier jedes Jahr am selben Ort stattfindet, gibt ihm eine wunderbar beruhigende Vertrautheit. Mit jedem Fernsehjahr lernen Sie den Ort ein wenig besser kennen und wundern sich immer noch über die inkrementellen Änderungen, die der Club vorgenommen hat, um die Dinge ein wenig zu verändern. Es ist, als würde man mit einem alten Freund zusammenstoßen, die Wärme seiner Gesellschaft spüren und dabei die merkwürdigen neuen Falten oder Frühlingsgefühle in seinem Schritt bemerken.

Die Zuschauer sehen das Spiel auf dem zehnten Grün während der ersten Runde des Masters-Turniers 2018 im Augusta National Golf Club.

All dies hat nur einen Nachteil: Während die meisten Golfplätze leicht zu besuchen und sogar zu spielen sind, ist es eine höllische Aufgabe, selbst nach Augusta zu kommen. Selbst als Zuschauer ist es nahezu unmöglich, es sei denn, Sie haben außerordentlich gut vernetzte Freunde oder extrem tiefe Taschen. Und wenn Sie den Platz spielen möchten, ist nur der erstere gut genug.

So ist es auch so, dass die Meister bei aller Freude, die sie mit sich bringen, einen bitteren Hauch von Sehnsucht und Frustration mit sich bringen, einen beständigen Flirt, der niemals zu einer Affäre wird.

Wie kann ein Golfer, der Augustas Freuden probieren möchte, das nächstbeste genießen? "> Mackenzie begann sein Leben als GP in Leeds, der sich nach dem Gewinn eines Design-a-Golf-Loch-Wettbewerbs im Country Life- Magazin dem Platzdesign zuwandte. Er hat viele Kurse auf der ganzen Welt erstellt und unzählige andere neu modelliert, obwohl keiner berühmter ist als Augusta.

Viele von Mackenzies Kursen demonstrieren zwar, dass Designideen auch Augusta verwendeten, aber sie teilen im Allgemeinen nicht das augenblicklich erkennbarste Merkmal von Augusta: seine absolut einwandfreie Konditionierung. Der Golfkommentator Peter Alliss hat ein halbes Jahrhundert damit verbracht, die Spielstätte zu besuchen, und hat immer noch kein Unkraut gefunden, obwohl er es jeden April ernsthaft versucht. Augusta hat ein kleines Heer, da es auf den meisten Golfplätzen eine Handvoll Greenkeeper gibt und es so schwer ist, die Natur auf mehreren hundert Hektar Land im Einklang zu halten. Sie müssten ein golfbegeisterter Milliardär sein, um überhaupt zu überlegen, ob Sie versuchen sollten, ein solches Setup irgendwo anders auf der Welt zu replizieren.

Irland hat, wie sich herausstellt, genau einen solchen Mann: JP McManus. Der irische Magnat, der im nahe gelegenen Limerick aufgewachsen ist, hat Adare Manor vor ein paar Jahren gekauft und seitdem Hunderte von Millionen Pfund ausgegeben, um sowohl das Hotel als auch den Platz selbst zu renovieren. Er beauftragte den Kursarchitekten Tom Fazio - wohl die Mackenzie seiner Zeit - mit der Neugestaltung des Kurses und beschäftigte 50 Mitarbeiter, um ihn makellos zu halten. Zum Vergleich: Der Old Course in St. Andrews hat 14 festangestellte Greenkeeper, aber Adare Manor ist noch nicht fertig: "Sie versuchen mehr zu rekrutieren", teilte mir einer der Caddies während meines Besuchs mit.

Ein Hauch von Augusta in Irland ">

Das Ergebnis ist ein Golfplatz, der an einem Standort im Westen Irlands so makellos ist, wie man es sich nur vorstellen kann. Die Fairways sind hier so perfekt wie die Grüns bei den meisten Bahnen, während die Putting-Oberflächen selbst wie fein gewebte Teppiche wirken. Genau wie bei der echten Augusta gibt es kaum ein Rough, so dass Sie fast immer einen Fluchtweg haben, wenn Sie vom Netz abweichen. Dennoch besteht kein Zweifel daran, dass Genauigkeit erforderlich ist, um die richtigen Linien auf Fairways zu finden, die zwischen riesigen, weißen Bunkern und hohen Bäumen verlaufen. Es ist beständig herausfordernd, ohne sich jemals strafbar zu fühlen.

Für diejenigen, die eine großartige Punktzahl erzielen möchten, ist nur das beste Golfspiel geeignet, da Fazio Grüns und Umgebungen gebaut hat, die größtenteils über dem Niveau der umgebenden Fairways, Bunker und Roughs liegen. Bei einem rein getroffenen Schuss rollt die Putting-Oberfläche weg, wenn weniger Putting-Oberfläche vorhanden ist. Dies bedeutet, dass ein hervorragendes kurzes Spiel unabdingbar ist, um den Kurs mit intaktem Handicap zu verlassen.

Adare Manor. Foto: LC Lambrecht.

Abgesehen davon gibt es eine Sache, die Augusta einfach nicht nachahmen kann: die Landschaft selbst. Ich hatte das Glück, vor ein paar Jahren zu Besuch zu sein, und was Sie ins Gesicht schlägt, ist das überwältigende Ausmaß der Höhenunterschiede, wo immer Sie hinschauen. Wenn Sie vor dem Clubhaus stehen, erstreckt sich das 10. Loch eher wie eine Skipiste als wie ein Fairway vor Ihnen, und selbst Löcher, die im Fernsehen ziemlich flach erscheinen - wie das 1. Loch - haben riesige Hügel, die für die Unterhaltung von Bedeutung sind an den meisten anderen Orten.

Adare Manor hat ein paar derart wunderschöne Löcher - vor allem auf den hinteren neun Löchern und insbesondere im Hinblick auf die wirklich großartigen 13. und 17. Löcher - aber sie sind eher die Ausnahmen als die Regeln. Das ist jedoch in Ordnung und genau so, wie es sein sollte: Dies ist eher eine Pastiche als eine Imitation, ein Golfplatz, der stolz auf seine eigene DNA ist, und nicht eine Imitation von Stars In Their Eyes, wie einer jener Orte, die sklavisch versuchen, berühmte Entwürfe in eine zu schleifen Landschaft, die nicht zu ihnen passt.

Es macht Adare Manor auch für den durchschnittlichen Joe spielbarer als Augusta, was nie schlecht ist - besonders für einen Club, dessen Brot und Butter von gut betuchten Besuchern kommen wird. Mackenzie selbst pflegte zu sagen, das Kennzeichen eines großen Lochs sei, dass es jedem Golfer Spaß machen sollte, was die Kräfte in Augusta gelegentlich vergessen, wenn sie versuchen, ihren Platz vor den Besten der Welt zu schützen.

Premiere Irish Golf Resort in Adare, Grafschaft Limerick, Irland

Darüber hinaus hat Adare Manor etwas, das Augusta nicht zu emulieren hofft: eine spektakuläre Burg mit Blick auf den See, die an das 18. und 15. Loch grenzt. Es hat noch etwas noch Kostbareres: eine Politik der offenen Tür, die bedeutet, dass niemandem das Überschreiten dieser Schwelle verwehrt wird, obwohl sie teuer ist - und die Greenfees von über 300 € die höchsten in Irland.

Und sollten sie währenddessen im Resort übernachten, werden sie ein Hotel vorfinden, das von gotischem Glanz ist und teilweise aus dem 19. Jahrhundert stammt, aber in den letzten Jahren umfangreich erweitert wurde. Das Ergebnis ist eine kühne und wunderbare Kreation, für die das Wort "Manor" nicht mehr groß genug zu sein scheint.

Die Hotellobby im Adare Manor. Bild: Jack Hardy

Im Inneren ist das Gebäude ebenso schön - die Bilder sprechen für sich - und das Essen, das wir nach der Runde hatten, war sensationell, wobei die Leidenschaft von Adare Manor-Chefkoch Mike Tweedle für irische Produkte deutlich zu sehen war. Gerüchte besagen, dass Adare Manor einer der angesagtesten Austragungsorte des Ryder Cup im Jahr 2026 ist. In diesem Fall werden die weltbesten Golfer so viel Spaß haben, wie sie es jedes Jahr in Augusta gewohnt sind .

Die Greenfees im Adare Manor betragen je nach Saison rund 340 €. In der Nebensaison beginnen die Hotelzimmer bei knapp 300 GBP. Weitere Informationen finden Sie unter www.adaremanor.com. Weitere Informationen zu den Golfplätzen in der Umgebung finden Sie auch auf der Website www.ireland.com/golf .


Kategorie:
Sechs der spektakulärsten Orte in Großbritannien, um Farne zu sehen
Rhabarber-, Blutorangen- und Ingwerherztorte