Haupt InnenräumeAbarth Rivale Kritik: "Mit dem Auspuff im vollen Tom Jones-Gesangs-Burning Hell-Modus müsstest du tot sein, um keinen Spaß zu haben."

Abarth Rivale Kritik: "Mit dem Auspuff im vollen Tom Jones-Gesangs-Burning Hell-Modus müsstest du tot sein, um keinen Spaß zu haben."

Bildnachweis: Fiat

Es sieht vielleicht aus wie etwas aus der Zeichentrickserie 'Looney Tunes', aber die neue, aufgemotzte Version des Fiat 500 in Pint-Größe, der Abarth Rivale, ist ein heißer Schrägheck.

Ungefähr zu der Zeit, als Dante Giacosa Italiens Antwort auf das Volksauto entwarf - den Fiat Cinquecento - und Alec Issigonis den Mini auf eine Serviette zeichnete, machte sich Nikolaus Pevsner daran, die Merkmale der englischen Kunst zu definieren.

Sein Ausgangspunkt war der Unterschied zwischen dem englischen Begriff "Hammelkotelett" und dem italienischen "costolette di montone". Die italienische Version klang wie eine ganze Reihe von Gedichten, sagte er, aber die englische Kunst war alles in dieser Silbe "hacken".

Issigonis war ein griechischer Einwanderer, so dass meine Kunsttheorie aus dem Wasser gesprengt werden könnte, aber etwas von Großbritanniens Phlegmatismus und Seeklima muss ihn bis dahin überflutet haben, denn obwohl beide an jeder Ecke stehen Art von Autos, der kleine Fiat war alles costolette und der Mini alles hacken. Genau wie der Mini verkaufte sich der Fiat 500 wie eine heiße Sfogliatella: Auf dieser Seite einer Vespa definiert nichts eine italienische Straße so wie ein kleiner Fiat 500.

Kombinierter Kraftstoffverbrauch: 47.1mpg

Die Produktion dauerte von 1957 bis 1975, aber für Benziner wie mich wurde die wirklich aufregende Version des Cinquecento zwischen 1958 und 1960 gebaut und auf 1.000 Autos limitiert: der Abarth SS, ausgesprochen Esse Esse. In dieser heiligen Version wurde der kleine Zweizylindermotor des 500 auf 695 ccm aufgepumpt und von Abarth-Ingenieuren bis auf 40 PS belüftet, wodurch diese frühe heiße Luke eine Höchstgeschwindigkeit von fast 150 km / h erreichte.

Coole kleine Details wie der Abarth-Skorpion, ausgestellte Radkästen, Motorhaubenverschlüsse und vor allem die Tatsache, dass die hintere Motorklappe permanent geöffnet war, um das Biest darin zu kühlen, zeichneten dieses Auto als das rassigste aus zip über die Straßen von Rom.

Leistung: 180 PS

Als Fiat 2007 den 500 neu auf den Markt brachte, verliebte sich die ganze Welt in den raffiniert wiedergeborenen toppolino, das perfekte Stadtauto von Roman Holiday. Radmuttern mussten ein Jahr auf die Abarth-Version warten, die von Anfang an schick und schnell aussah und etwa viermal stärker war als das Original.

Irgendwie musste ich ein Jahrzehnt warten, um eins zu fahren. In der Zwischenzeit wurde eine Reihe von Sondereditionen von Abarths gebaut - die Tribute Ferrari, die Maserati Edition -, aber in letzter Zeit wurde eine besonders elegante Version des Pint-großen Performante zu Ehren von Riva, dem Luxus-Yachthersteller, herausgegeben .

Und ja, mit seiner silber-blauen Lackierung und der Verarbeitung von blauem Leder und Holz sieht es ein bisschen wie eine Yacht aus. Ich bin mir nicht sicher, ob das für jeden Sportwagen funktioniert, aber es gab mir wenigstens eine Ausrede, Fiat dazu zu bringen, mir einen Abarth - jeden Abarth - für ein paar Tage zu leihen.

0–60 Meilen pro Stunde: 6, 7 Sekunden

Die Rivale hat an der Nordküste von Norfolk im Januar möglicherweise nicht so gut ausgesehen wie an der Amalfiküste im Juni - ich bin mir nicht sicher, wie viele Riva-Yachten es jemals bis zu Blakeney Saltings geschafft haben -, aber wenn man über das blaue Leder hinausschaut, Es war ein gewaltiger Schrei.

Andere Rezensenten dieses Cabriolets Abarth haben sich über das "scuttle shake" beschwert, das eine Funktion der festen Federung und des fehlenden Daches ist. Lange bevor die Höchstgeschwindigkeit erreicht war, haben sie noch nie einen Oldtimer über die "Tonne" gefahren.

Der Rivale ist vielleicht ein bisschen rasselig, aber mit dem Dach nach unten und dem machismo Akrapovic-Auspuff im vollen Tom Jones-Gesang-Höllen-Modus müsste man tot sein, um keinen Spaß zu haben.

Verglichen mit mehr aufgelösten heißen Luken ist der Rivale ein bisschen Looney Toons, aber wer wird ihn wirklich fahren, als ob er auf einer Wespe gesessen hätte? "> Höchstgeschwindigkeit: 140 Meilen pro Stunde

Was mich angeht, dachte ich, in meiner Lebensmitte war das Herumtollen im Abarth wieder wie ein Motorrad, aber ohne den Ärger, wenn es regnet. Trotzdem weniger Ärger. Das Cabrio Rivale vielleicht nicht, aber der Abarth, ja, bitte! Das ist auch gut so, denn das Rivale ist ausverkauft. Ich nehme die in Kürze erscheinende Esse Esse-Version in rauchigem Weiß mit einem Blechdach, danke.


Kategorie:
Rezept: Bananen-, Walnuss- und gesalzenes Ahorn-Sirup-Brot, serviert mit Ahorn-Mascarpone
Simon Hopkinsons Top Ten-Kochbücher, vom französischen Menü bis zum fernöstlichen Essen