Haupt Essen und Trinken5 köstliche Erdbeerrezepte, die perfekt zu Wimbledon passen

5 köstliche Erdbeerrezepte, die perfekt zu Wimbledon passen

Erdbeeren und Sahne sind für sich genommen großartig - aber manchmal muss man ihnen noch weiterhelfen. Bildnachweis: Alamy

Ein britischer Sommer ohne Erdbeeren wäre undenkbar.

Erdbeeren wurden in Wimbledon seit dem ersten Turnier im Jahr 1877 verkauft, als nur 200 Zuschauer zu den Meisterschaften kamen.

Die Dinge haben sich seitdem ein wenig verändert. In diesem Jahr werden satte 34 Tonnen Erdbeeren an Tennisfans verkauft - über 166.000 Portionen - die mit 10.000 Litern Sahne getränkt sind.

Interessanterweise liegt der Preis für eine Portion von mindestens 10 Erdbeeren und Sahne in Wimbledon seit 2010 bei 2, 50 GBP pro Portion. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass alle bei den Meisterschaften verkauften Erdbeeren am Tag ihrer Ernte um 4 Uhr morgens gepflückt werden werden verkauft und aus Kent transportiert.

Egal, ob Sie Tickets kaufen möchten oder zu Hause zuschauen, der Snack für unterwegs fällt Ihnen immer noch ein, wenn es um Wimbledon geht. Hier sind fünf leckere Erdbeerrezepte (freundlicherweise zur Verfügung gestellt von unseren Freunden bei Waitrose), um Sie auf Wimbledon einzustimmen.


Frischer Erdbeer-Vanille-Käsekuchen nach New Yorker Art

Für 8-12 Personen

Zutaten

  • 125 g McVitie's Hobnobs Kekse oder Waitrose Vanilla Viennese Swirls
  • 125g Ernsthaft Ingwer Alle Butter Dunkle Schokolade & Ingwer Kekse
  • 25 g Butter, geschmolzen
  • 600 g Frischkäse
  • 75g Puderzucker
  • 4 große Eier aus Freilandhaltung
  • 3 TL Vanilleextrakt
  • 300 g frische Erdbeeren, geschält und geviertelt
  • 1 EL Puderzucker
  • Wenige Zweige frische Minze, fein gehackt
  • 170ml Wanne Sauerrahm

Methode

1. Den Backofen auf 160 ° C vorheizen, Gasherd 2. Den Boden einer 23 cm Springform mit losem Boden mit Pergamentpapier auskleiden. Legen Sie die Kekse in eine Küchenmaschine und rühren Sie, bis feine Krümel entstehen. In eine Schüssel geben, die geschmolzene Butter hinzufügen und gut mischen. Drücken Sie die Kekse in den Boden der Dose und legen Sie sie zum Abkühlen in den Kühlschrank.

2. Rahmkäse und Zucker mit einem elektrischen Schneebesen glatt rühren, dann die Eier nacheinander mit dem Vanilleextrakt vorsichtig unterrühren, bis sie gut vermischt sind. Dabei darauf achten, nicht zu viel zu verquirlen. Gießen Sie die Mischung auf den gekühlten Keksboden und backen Sie sie in der Mitte des Ofens 50 Minuten lang, bis sie gerade ausgehärtet ist. Schalten Sie die Heizung aus und lassen Sie den Kuchen bei geöffneter Tür im Ofen abkühlen.

3. In der Zwischenzeit die Erdbeeren mit dem Puderzucker und der Minze in eine Schüssel geben und gut vermischen.

4. Wenn der Käsekuchen vollständig abgekühlt ist, die Sauerrahm darüber geben und dünn verteilen, dann mit den frischen, geprägten Erdbeeren dekorieren.


Erdbeer-, Litschi- und Maracuja-Pavlova

Für 10 Personen

Zutaten

  • 4 Eiweiße
  • 315 g Puderzucker
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Maismehl
  • 400 g Erdbeeren, geschält und geviertelt
  • 8 Litschis (geschält und entsteint, wenn frisch oder verzinnt), halbiert
  • 2 Passionsfrucht
  • 1 EL hellbrauner Muscovado-Zucker
  • 400ml Schlagsahne

Methode

1. Den Backofen auf 180 ° C vorheizen, Gasherd 4. Das Eiweiß und den Puderzucker zusammen mit den elektrischen Rührgeräten bei hoher Geschwindigkeit 10-15 Minuten lang schlagen, bis es dick und glänzend ist. In einer separaten kleinen Schüssel Essig und Vanille in die Cornflakes einrühren, bis sie glatt sind, dann zum Baiser geben und noch 1 Minute schlagen.

2. Ein großes, flaches Backblech mit Backpapier auslegen und die Pavlova-Mischung in die Mitte drücken. Verteile es gleichmäßig, um einen 23 cm großen Kreis zu formen und halte ihn so rund und gleichmäßig wie möglich.

3. Stellen Sie den Pavlova in den Ofen, senken Sie die Temperatur sofort auf 100 ° C, stellen Sie die Gasmarke auf ¼ und backen Sie ihn 1 Stunde lang. Schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie den Pavlova abkühlen. Nach dem vollständigen Abkühlen vorsichtig auf einen Servierteller geben.

4. Die Erdbeeren, Litschis und das Maracuja-Fruchtfleisch mit dem Muscovado-Zucker in eine Schüssel geben. Vorsichtig aber gründlich mischen und 5 Minuten ruhen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Sahne zu mittelweichen Spitzen schlagen und gleichmäßig über die Pavlova verteilen. Die Früchte mit einem Löffel übergießen und sofort servieren.


Erdbeer-Ripple-Shortbread-Scheibe

Macht 12 Bars

Zutaten

  • 400 g Erdbeeren, geschält und in Stücke geschnitten
  • 2 TL Puderzucker
  • 250g Butterkeksfinger, zerdrückt
  • 50 g ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 1 Liter Waitrose Vanille-Milcheis
  • 2 EL Waitrose Cooks 'Homebaking gefriergetrocknete Erdbeeren

Methode

1. 175 g der Erdbeeren in einer Küchenmaschine blitzen. Fügen Sie den Puderzucker hinzu und drücken Sie die ganze Menge durch ein Sieb, um eine Sauce zu machen. Im Kühlschrank beiseite stellen.

2. Mischen Sie 225 g des zerkleinerten Mürbeteigs mit der geschmolzenen Butter. Drücken Sie diese Mischung in den Boden einer mit Backpapier ausgekleideten, etwa 18 x 28 cm großen Scheibendose. 15 Minuten ruhen lassen. Nehmen Sie das Eis aus dem Gefrierschrank, um es etwas aufzuweichen.

3. Das Eis über die gekühlte Shortbread-Basis streichen. Mit der Erdbeersauce beträufeln und über die frischen Erdbeeren, getrockneten Erdbeeren und das restliche Buttergebäck streuen. Mindestens 2 Stunden oder bis zum Festwerden in den Gefrierschrank zurückkehren, dann herausnehmen und 10-15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, bevor mit einem scharfen Messer in Riegel geschnitten wird.


Erdbeer-Vanille-Buttermilch-Eis-Sandwiches

Macht 6 Sandwiches

Zutaten

Für das Erdbeerkompott

  • 400 g Erdbeeren, geschält und geviertelt
  • 80g goldener Zucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • ½ Vanilleschote, Samen ausgekratzt

Für das Buttermilcheis

  • 300 ml Doppelcreme
  • 80g goldener Puderzucker
  • ½ Vanilleschote, Samen ausgekratzt
  • 284ml Buttermilch im Topf, gekühlt

Für den Shortbread

  • 120 g ungesalzene Butter, erweicht
  • 55 g goldener Puderzucker, zusätzlich zum Bestreuen
  • 15 g Maismehl
  • 160 g Weißdinkelmehl, gesiebt, plus Extra zum Rollen

Methode

1. Beginnen Sie mit dem Kompott, damit es sich abkühlen kann. Erdbeeren, Zucker, Zitronensaft, Vanilleschote und Kerne in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Rühren, bis die Beeren saftig werden und sich der Zucker auflöst. Unbedeckt 8-10 Minuten köcheln lassen, bis viel Flüssigkeit vorhanden ist und die Erdbeeren marmeladig aussehen. Zum Abkühlen beiseite stellen, abdecken und bis zum nächsten Gebrauch abkühlen lassen (dies kann bis zu 3 Tage im Voraus erfolgen).

2. In der Zwischenzeit das Eis zubereiten. Sahne, Zucker, Vanilleschote und Kerne in eine separate Pfanne geben und zum Kochen bringen. Die Hitze ausschalten, 20 Minuten ziehen lassen und dann die Vanilleschote herausnehmen. Buttermilch einrühren und in einer Eismaschine nach Herstellerangaben umrühren.

3. Sobald das Eis eingedickt ist und die Klinge langsamer wird, geben Sie die Hälfte des Eises in einen flachen, frostsicheren Behälter. Die Vanilleschote aus dem Kompott nehmen und wegwerfen, dann ein Drittel durch das Eis streichen. Den Rest des Eises darüber geben und ein weiteres Drittel des Kompottes einrühren. Mindestens 3 Stunden einfrieren, bis es fest ist. Das restliche Kompott abkühlen lassen.

4. Für die Kekse den Backofen auf 160 ° C vorheizen, Gasherd Stufe 3. Butter und Zucker mit einem elektrischen Rührgerät zart und leicht eincremen. Das Getreidemehl und das Dinkelmehl nach und nach unterrühren, bis sich die Masse zu einer Kugel vereinigt. in Frischhaltefolie einwickeln und 20 Minuten kalt stellen.

5. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche mit einer Dicke von ½ cm aus. Stanzen Sie mit einem 7-cm-Rundschneider 12 Kekse aus und rollen Sie sie nach Bedarf erneut auf. Übertragen Sie die Kekse auf ein Backblech mit Pergament und stechen Sie sie mehrmals mit einer Gabel an. 15 Minuten backen, bis die Ränder anfangen zu färben. Mit etwas mehr Puderzucker bestreuen und 5 Minuten abkühlen lassen, bevor zum vollständigen Abkühlen auf ein Gitterrost umgefüllt wird. (Die Kekse werden bis zu 3 Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahrt.)

6. Legen Sie leicht erweichte Eiskugeln zwischen ein paar Shortbread und beträufeln Sie sie mit dem übrig gebliebenen Kompott. Vor der Zubereitung die Kekspaare zusammen mit dem Eis sandwichartig anrichten, sofort in Frischhaltefolie einwickeln und vor dem Servieren 1 Monat einfrieren.


Erdbeer-Shortcake-Eis

Portionen: 10

Zutaten

  • 400 g britische Erdbeeren, geschält
  • 1 Liter Vanilleeis
  • 200 g Butterkeksfinger, in kleine Stücke geschnitten
  • 4 EL Waitrose Seriously Buttery Caramel Dipping Sauce

Methode

1. 4 der Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und den Rest grob hacken. Legen Sie eine 1, 5-Liter-Kastenform mit einer doppelten Schicht Frischhaltefolie aus und lassen Sie dabei etwas Überhang zu. Ordnen Sie die geschnittenen Erdbeeren im Boden der Dose.

2. Mit einem großen Messer das Eis grob hacken und dann mit den gehackten Erdbeeren und den Mürbeteigstücken mischen. Die Hälfte der Mischung in die vorbereitete Dose geben und fest einklopfen, damit keine Luftblasen entstehen.

3. Die Karamellsauce auf das Eis geben und mit dem Rest der Mischung bedecken. Die Oberfläche glatt streichen. Falten Sie die überhängende Frischhaltefolie um und legen Sie sie für einige Stunden oder über Nacht in den Gefrierschrank, bis sie sehr fest ist.

4. Zum Servieren das Eis vorsichtig herausheben und den Frischhaltefilm entfernen. 10-15 Minuten einwirken lassen und dann mit einem großen Messer in dicke Scheiben schneiden.

Erdbeerrezepte von www.waitrose.com/summer


Kategorie:
Schottlands teuerstes Privathaus wird zum zweiten Mal seit 1796 zum Verkauf angeboten
Sechs wunderschöne Häuser mit majestätischem Blick auf Flüsse, Berge und Seen