Haupt InnenräumeEin 20-Zimmer-Schloss zum Verkauf für nur £ 500.000 - aber mit einer enormen Menge an Arbeit zu tun

Ein 20-Zimmer-Schloss zum Verkauf für nur £ 500.000 - aber mit einer enormen Menge an Arbeit zu tun

Bildnachweis: Ribbesford House (Foto: Andrew Grant) Ribbesford House (Foto: Andrew Grant / Paul Coleshill Rawphoto Ltd 2017)
  • Burgen & Schlösser
  • Top Geschichte

Eine unglaublich seltene Gelegenheit für jemanden, ein weitläufiges Schloss aus dem 16. Jahrhundert in Worcestershire zu ersteigern, das zu einem Richtpreis von nur 500.000 GBP versteigert werden kann.

£ 500.000 kaufen Sie nicht viel auf dem Immobilienmarkt in diesen Tagen.

Es wird niemanden überraschen, dass eine solche Summe nur ausreicht, um Ihnen eine Ein-Zimmer-Wohnung in Islington zu verschaffen. Hohe Preise beschränken sich jedoch nicht nur auf London: In einem schönen Teil von Cheshire zum Beispiel reichen 500.000 Pfund nur bis zu einem Bungalow mit drei Schlafzimmern. In Reading bekommen Sie ein Dreibettzimmer in der Nähe der Universität. Und selbst im relativ abgelegenen Severn Valley in Worcestershire ist ein schönes Haus mit vier Schlafzimmern das, was Sie normalerweise für eine solche Summe erwarten würden.

Umso überraschender ist es, dass die außergewöhnliche Immobilie auf dieser Seite zu einem Richtpreis von 500.000 GBP versteigert wird.

Das Ribbesford House, ursprünglich von der Familie Herbert Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut, befindet sich am Rande der Worcestershire-Stadt Bewley, unweit von Kidderminster.

Es ist ein prächtiges und beeindruckendes Haus der Klasse II *, das viele Ergänzungen und Änderungen erfahren hat, aber im Wesentlichen seinen Charakter beibehält - das Herbert-Wappen ist sogar in Stein in eine der Wände eingemeißelt.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Ribbesford als militärische Einrichtung beschlagnahmt, in der britische, amerikanische, polnische und freie französische Truppen untergebracht waren - tatsächlich waren so viele von ihnen hier stationiert, dass Charles de Gaulle sogar einen Besuch abstattete. Es gibt tatsächlich ein Denkmal für die Freien Franzosen am Haus, eines, das als Verkaufsbedingung erhalten bleiben muss.

Nach dem Krieg wurde Ribbesford von Wing Commander Howell und seiner Frau gekauft, und es ist die Howell-Familie, die jetzt widerwillig verkauft, da sich herausstellt, dass das Anwesen für sie zu viel ist, um es zu pflegen.

Es ist ein riesiger Ort, der sich im Hauptgebäude auf 20.000 Quadratfuß erstreckt, plus mehr in dem separaten Cottage mit vier Schlafzimmern, das sich in der 8-Morgen-Anlage befindet.

Die Architektur ist innen und außen wunderbar großartig: Die achteckigen Türme erinnern an den Tower of London, während viele Originalelemente - darunter viele schöne Fenster und Wandverkleidungen - noch erhalten sind. Besonders schön ist die geschnitzte Treppe aus dem 19. Jahrhundert.

Zu diesem Preis muss es jedoch einen Haken geben, und die Bilder auf dieser Seite zeigen, dass jetzt eine große Investition erforderlich ist, um Ribbesford wieder in seinen rechtmäßigen Zustand zu versetzen.

Unter den Hinweisen für Käufer ist das Vorhandensein von Asbest in zwei der Küchen und zwei bekannten Bereichen der japanischen Knöterich in den Gärten. Was sie nicht beachten müssen, da Sie es deutlich auf den Bildern auf dieser Seite sehen, ist, dass ein Teil des Gebäudedachs eingestürzt zu sein scheint.

Angesichts des niedrigen Preises können wir uns jedoch vorstellen, dass viele Käufer noch viel übrig haben, um das Haus zu übernehmen und es zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Im Moment ist es in eine Reihe von Wohnungen unterteilt, könnte aber im Rahmen von Arbeiten, die stattfinden, zu einer einzelnen Wohnung mit 20 Schlafzimmern zurückgebracht werden.

Die Gärten werden von den Agenten Andrew Grant höflich als "Warten auf Entdeckung" beschrieben, und es ist mehr als nur ein kluger Euphemismus für "überwuchert". In der Vergangenheit gab es in Ribbesford große formelle Gärten mit Brunnen, Wassergraben, Rosengärten, Teichen, einem Gebüsch und sogar einem Tennisplatz.

Ein Overhead-Foto von Ribbesford mit dem enthaltenen Land in rot markiert.

Es gibt auch private Wälder, die von Wegen durchschnitten werden, und eine Brücke über den ehemaligen Wassergraben. Es gibt auch Garagen und Ställe als Teil des Eigentums.

Ribbesford House wird am 17. April über Andrew Grant zu einem Richtpreis von 500.000 GBP versteigert. Weitere Details und Bilder anzeigen.


Kategorie:
Das Haus, das das Zuhause eines Engländers beweist, ist sein Schloss
Die perfekte Einkaufsliste für ein Zuhause für immer? Freistehend auf dem Land und in der Nähe eines anständigen Pubs