Haupt Essen und Trinken10 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Ihr nächstes Pint großartiges britisches Bier trinken

10 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Ihr nächstes Pint großartiges britisches Bier trinken

  • Top Geschichte

Ein schaumiges Pint britisches Ale ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens an diesen Ufern - Nick Hammond fand heraus, wie die lokalen Hopfen angebaut werden, die alles möglich machen.

Es ist ein prekäres Geschäft

Die Grenze zwischen Worcestershire und Herefordshire ist normalerweise ein perfekter Hopfenplatz. Landwirtschaft ist jedoch Landwirtschaft und nichts ist sicher. Wie bei Trauben in Bordeaux oder Pfirsichen in Georgia kann ein später Frost die Differenz zwischen Gewinn und Verlust sein.

Als ich mit Ali Capper von Stocks Farm auf dem wunderschönen grünen Grundstück stehe, das sie mit ihrem Ehemann Richard pflegt, lässt ein so kaltes Geräusch in den letzten Tagen sie bestürzt den Kopf schütteln.

"Es ist hart", gibt sie schließlich zu. 'Wirklich hart. Für unsere Äpfel sieht es nicht gut aus - wir werden abwarten müssen. Es ist manchmal so, dass die Landwirtschaft mental sehr hart für Sie ist. '

Der scharfe Temperaturabfall, bei dem viele Früchte der Farm während der Vegetationsperiode angebaut werden, könnte dennoch katastrophale Folgen haben. Jetzt ist es ein abwartendes Spiel, um zu sehen, ob die Natur noch einen Weg finden kann.

Zum Glück für Ali scheint der Hopfen von Stocks Farm, der insgesamt etwa 30 Hektar groß ist und damit zu den größten Anbauern in Großbritannien zählt, das Problem ein wenig besser gelöst zu haben als die Apfelwein-Äpfel.

Was Sie über britisches Bier wissen müssen: © Joe Bailey / Country Life

Es ist intensiv

Die Hoffnung ist eine intensive Ernte, und es gibt viel zu tun zwischen der Bereitschaft zur Ernte und dem Verzehr des Produkts vor Ort.

"Hopfen ist mehrjährig, daher sterben sie im Winter ab und beginnen wieder im Frühling", erklärt Ali, der Direktor der British Hop Association und eine wandelnde Enzyklopädie der Ernte. Im April werden die Triebe an die Kokossaite gebunden, die wir in Sri Lanka beziehen. Wir müssen jeden Spross von Hand im Uhrzeigersinn darauf wickeln, im Gegensatz zu Bohnen, die gegen den Uhrzeigersinn wachsen. Wenn wir das nicht tun, fallen sie einfach ab.

Bis Ende Juni wachsen sie hoffentlich an der Spitze der Saite und bis Mitte Juli werden sie zwei Meter groß und seitlich wachsen. Der Hopfen wird zuerst gratig, dann entwickelt sich die Blume oder der Zapfen. Drei Wochen später ernten wir. '

Hopfen anzubauen ist eine knifflige Arbeit. Was Sie über britisches Bier wissen müssen: © Joe Bailey / Country Life

Es dreht sich alles um die Öle

In diesen kleinen grünen Wunderkegeln befinden sich die kostbaren Öle, die einen Brauer zum Speicheln bringen. Lupulin, das Öl am Fuß des Zapfens, ist für viele der wahrnehmbaren Aromen verantwortlich, die Sie in Ihrem Lieblingspint finden - die Noten von Grün, Heu, Obst oder Zitrusfrüchten, die ein Craft Ale weit über ein in Serie hergestelltes Gas heben prickelndes Lager.

Sobald die Ernte fertig ist, ist es wichtig, diese Öle so schnell wie möglich zu sichern.

Es ist kompliziert

Die große Hopfenpflanze wird in ihrer Gesamtheit einschließlich der Schnur geschnitten und zum Pflücker gebracht, der die Zapfen von der Rebe oder Kletterpflanze, ihrem seitlichen Wachstum und den Blättern trennt. Diese Nebenprodukte werden gehackt und als natürlicher Mulch und Dünger auf Apfelplantagen verteilt.

Als nächstes wird der Hopfen ausgebreitet und mit heißer Luft getrocknet, die von einem Ölbrenner unten aufsteigt. Anschließend wird er verpackt und zur nächsten Umwandlung an die Brauerei weitergeleitet.

Wähle den Moment, um den Hopfen zu pflücken. Was Sie über britisches Bier wissen müssen: © Joe Bailey / Country Life

Oast Houses werden nur fünf Wochen im Jahr verwendet

Farmen im gesamten Hopfenanbauland können anhand ihrer Öfen oder Oast Houses (Öfen in Worcestershire und Herefordshire, Oast Houses in Kent) identifiziert werden, die jeweils ein unterschiedliches Design und Erscheinungsbild aufweisen. Das auffällige Beispiel von Stocks Farm wird nur fünf Wochen im Jahr verwendet, aber es würde mehr als 1 Million Pfund kosten, um es zu ersetzen.

Es ist rasend

Die Farm sieht idyllisch aus, ist aber auch ein Ort harter Arbeit, voller Sorgen und manchmal hektischer Aktivitäten. "Wir haben hier 24 Stunden am Tag Arbeiter während der Ernte und es liegt ein wunderbares Summen in der Luft", fährt Ali fort, so wie wir Fahren Sie durch einen herrlichen Gürtel aus 50 Jahre alten Apfelbäumen und hinunter zu dem kleinen Bach, der durch den Hof fließt. Passenderweise liegt bereits ein Summen in der Luft, als unzählige fliegende Insekten vorbeidrohten, ihre unangekündigte Bestäubungsarbeit verrichteten und die landwirtschaftliche Welt am Laufen hielten.

Es ist abwechslungsreich

Stocks Farm züchtet stimmungsvolle englische Sorten wie Phoenix, Bramling Cross, First Gold, Sovereign, Pilgrim, Endeavour und Jester. Die Craft-Beer-Revolution der letzten 10 Jahre hat einen Boom in der Produktion von klassischem britischem Hopfen sowie eine spektakuläre Vielfalt neuer und schmackhafter Alternativen gebracht.

Heutzutage sind verschiedene Hopfensorten ein wesentlicher Bestandteil von Bier.

Es ist nicht wirklich ein DIY-Job

Wenn Sie Lust haben, es selbst zu versuchen, sollten Sie zweimal überlegen. Obwohl es nichts gibt, das Sie am Wachsen hindert, sagen wir, fünf Morgen attraktiven Hopfens auf Ihrem Kleinbauernhof, können Sie den notwendigen Rahmen bauen? "> Unity Brew House, das Sarah und Hani Saleh gehört und von ihnen geführt wird, hat eine alte Hühnerscheune übernommen und umgebaut in die ultimative, schnörkellose, schaumige Brauerei-mit-Dorf-Bar. Hier wird eine Auswahl wirklich exzellenter Craft-Biere hergestellt, mit Hopfen, der frischer ist, als Sie sich vorstellen können.

Was Sie über britisches Bier wissen müssen: © Joe Bailey / Country Life

Es ist hier um zu bleiben

Das Unity Brew House hat eine kleine Bar, eine Lizenz, um die Öffentlichkeit freitags und samstags zu bedienen, eine ländliche Gemeinde und ein Unternehmergeist haben sich hier zu etwas Besonderem zusammengeschlossen - und es erweist sich als enorm beliebt.

Kommen Sie an einem Freitag zur Cocktail-Stunde vorbei, und vielleicht finden Sie 100 Einheimische - Gummistiefel und Hunde - inmitten von Büroangestellten, die sich mit Klatsch und einem schottischen Ei verwöhnen lassen und das tun, was die Briten anscheinend immer getan haben: Guten Geschmack genießen, gebraut aus der Region Ale. Es lebe der britische Hopfen - und all die, die die Fähigkeiten und die Kraft haben, sie zu züchten!


Kategorie:
Das Haus, das das Zuhause eines Engländers beweist, ist sein Schloss
Die perfekte Einkaufsliste für ein Zuhause für immer? Freistehend auf dem Land und in der Nähe eines anständigen Pubs